SG Hambrücken/Weiher 1 – TTV Zeutern 1 9:1

By | 15. Oktober 2017

Verdiente, aber deutlich zu hohe Niederlage. Beim Spiel gegen den Tabellenzweiten musste unsere Erste weiterhin unsere verletzte Nummer Eins Marcus Erb verzichten. Die Chancen waren somit weit in das Reich der Ferne gerückt, an diesem Abend etwas zählbares mitzunehmen. Dennoch wehrte sich unsere Mannschaft nach Leibeskräften und zeigte dem Gastgeber über weite Strecken einen harten und spannenden Kampf. Am Ende mussten wir eine hohe 1:9-Niederlage hinnehmen. Dass das Endergebnis nicht den wahren Spielverlauf wiederspiegelt und wir deutlich unter Wert geschlagen wurden, hatte seine Gründe.

In sechs von zehn Duellen zwangen wir unsere Gegner in den fünften Entscheidungssatz. Zu unserem Leidwesen setze sich in allen sechs Fällen die Heimmannschaft durch. Gleich zu Beginn wurden alle drei Doppel durch Dominik Mago/Emil Flöß (gegen Wirth/Dörr), Daniel Knaus/Markus Kirfel (gegen Jacob/Gastrop) und Gerd Michenfelder/Thomas Widak (gegen Hager/Kolb) im fünften Satz verloren. Dieses Dilemma setzte sich sogleich in den Einzeln fort. Sowohl für Daniel Knaus (gegen Dörr), Emil Flöß (gegen Jacob), als auch für Markus Kirfel (gegen Kolb) brachte der fünfte Satz ebenfalls kein Glück. Den einzigen Punkt des Abends erzielte Gerd Michenfelder, der nach einer starken Leistung mit 3:1 gegen With gewinnen konnte.

Im Anschluss an das Spiel erfolgte wieder das gemütliche Beisammensein mit der Mannschaft des Gastgebers. Ein ganz großes Dankeschön geht an dieser Stelle an Achim Jacob, der uns mit leckeren Maultaschen versorgte.

Für die Erste geht es an diesem Freitag zuhause mit einem Pokalspiel gegen die Erste des TTF Ruit weiter.

Click-TT Spielbericht: Hier