SV 62 Bruchsal 2 – TTV Zeutern 1 5:9

By | 7. Dezember 2019

Am Nikolaustag stand für unsere Erste das letzte Spiel der Hinrunde auf dem Programm. Aufgrund der Tabellensituation gingen wir als leichter Favorit in die Begegnung. Zusätzlich mussten die Bruchsaler an diesem Abend drei Spieler ersetzen. Von dem sympathischen Gastgeber wurden wir gleich zu Beginn mit kleinen Schokoladennikoläusen beschenkt. An der Platte war jedoch erstmal harte Arbeit angesagt. 

Wir erwischten einen holprigen Start in die Partie, den es konnte nur ein Doppel durch Marcus Erb/Gerd Michenfelder (3:0 gegen Powietzka/Meyer) gewonnen werden. Nach einer weiteren Niederlage von Nico Tessaro (0:3 gegen Pflaum) lag es nun an Dominik Mago, der mit einem knappen und hart umkämpften 3:2-Sieg gegen Zeh einen höheren Rückstand verhinderte. Im mittleren Paarkreuz schlug das Pendel nun zu unseren Gunsten aus. Nach dem 3:1 Sieg von Patrick Holzwarth gegen Balduf folgten vier 3:0-Siege durch Daniel Knaus (gegen Herrmann), Gerd Michenfelder (gegen Powietzka), Marcus Erb (gegen Meyer) und Dominik Mago (gegen Pflaum), so dass wir komfortabel mit 7:3 in Führung gingen. Nach zwei Niederlagen lag es nun an Daniel Knaus (3:0 gegen Balduf) und Marcus Erb (3:0 gegen Powietzka) den Schlusspunkt zum umjubelten 9:5-Erfolg zu setzen.

Unsere Erste krönt damit eine sehr starke Vorrunde, die mit dem dritten Tabellenplatz und nur zwei Punkten hinter der Tabellenspitze endet. Jetzt heißt es erst einmal die kommenden besinnlichen Tage zu genießen, ehe es bereits am 13. Januar zum Rückrundenauftakt beim TV Heidelsheim weitergeht.

MyTischtennis Spielbericht: Hier