TTV Zeutern 1 – TTC Odenheim 4 9:2

By | 30. November 2019

Derbysieger! Nach zuletzt drei sieglosen Spielen in Folge konnte unsere Erste gegen unsere Odenheimer Nachbarn wieder einen Sieg feiern. Die Gäste standen mit bisher nur zwei Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der Kreisliga B. Dennoch gingen wir mit großem Respekt in die Begegnung, da die Odenheimer ihre Spiele stets nur knapp verloren haben.

Dass die Odenheimer eigentlich besser als ihr Tabellenplatz sind, zeigte sich bereits in den Doppeln. Hier musste bereits zweimal der fünfte Satz für die Entscheidung sorgen. Unser Zweier-Doppel Daniel Knaus/Markus Kirfel lag hier gegen das Odenheimer Spitzendoppel Hentschel/Krapp bereits mit 0:2-Sätzen in Rückstand, ehe es nochmal für die Wende sorgen konnte. Nach einem weiteren Sieg von Nico Tessaro/Patrick Holzwarth (3:1 gegen Bartsch/Wendt) gingen wir mit einem knappen 2:1 in die Einzel.

Nach der Niederlage von Daniel Knaus (1:3 gegen Hentschel) lag es nun an Nico Tessaro, abermals einen 0:2-Satzrückstand gegen Krapp in einen Sieg umzubiegen. Nach einem weiteren Sieg von Patrick Holzwarth (3:0 gegen Wendt) gingen wir mit 4:2 in Führung. Die Vorentscheidung fiel nun in den parallel stattfindenden Spielen von Marcus Erb (gegen Bartsch) und Gerd Michenfelder (gegen Dörr). Beide Spiele wurden im fünften Satz entschieden, in beiden Spielen liefen wir im fünften Satz bereits einem Rückstand hinterher. Am Ende war das Glück jedoch auf unserer Seite und statt einem möglichen 4:4-Ausgleich gingen wir mit 6:2 in Führung. Zu erwähnen ist hierbei noch, dass Marcus Erb den an diesem Abend obligatorischen 0:2-Satzrückstand aufholen durfte.

Der Widerstand der tapfer kämpfenden Odenheimer schien nun gebrochen. Nach drei weiteren Siegen durch Markus Kirfel (3:1 gegen Karch), Nico Tessaro (3:1 gegen Hentschel) und Daniel Knaus (3:1 gegen Krapp) konnten wir den Schlusspunkt setzen. Am Ende fiel der 9:2-Erfolg in dieser Höhe zu deutlich aus. Schließlich liefen wir ganze dreimal einem 0:2-Satzrückstand hinterher, den wir am Ende noch in einen Sieg verwandeln konnten.

Am Nikolaustag tritt unsere Erste zum letzten Spiel der Hinrunde in Bruchsal an. Auch wenn es sich wieder um eine Mannschaft aus der unteren Tabellenhälfte handelt, sind wir mehr als gewarnt. Schließlich waren die Bruchsaler die einzige Mannschaft, die die lange Siegesserie des Meisters aus Helmsheim mit einem Sieg unterbrechen konnte.

MyTischtennis Spielbericht: Hier