TSV Wiesental 1 – TTV Zeutern 1 8:8

By | 20. Oktober 2019

Im ersten Durchgang hui, im zweiten Durchgang pfui. Unsere Erste kann weiterhin beim TSV Wiesental nicht gewinnen. Dabei sah es zwischenzeitlich sehr gut nach einem Sieg aus. Leider schafften wir es nicht, eine 6:1-Führung über die Runden zu bringen. Aber der Reihe nach.

Nichtmal 48 Stunden nach unserem Erfolg über den TSV Langenbrücken stand das Frühschoppen beim TSV Wiesental auf der Reihe. Aufgrund der Erfolge der letzten Wochen und der Tabellenführung gingen wir mit viel Rückenwind in die Begegnung. Diesen konnten wir zunächst auch nutzen und gingen durch Siege in den Doppeln durch Nico Tessaro/Patrick Holzwarth (3:2 gegen Mayer, Y./Schweikert) und Marcus Erb/Gerd Michenfelder (3:1 gegen Hoffmann/Seemann) mit 2:1 in Führung. In den Einzeln folgten vier Siege in Folge durch Nico Tessaro (3:2 gegen Mayer, R.), Dominik Mago (3:2 gegen Mayer, Y.), Patrick Holzwarth (3:2 gegen Schweikert) und Daniel Knaus (3:1 gegen Straub), so dass wir wie bereits erwähnt komfortabel mit 6:1 in Führung gingen.

Nun erfolgte allerdings ein Bruch in unserem Spiel. Von den darauffolgenden acht Einzeln konnte nur noch eines durch Daniel Knaus (3:1 gegen Schweikert) gewonnen werden. Nachdem eine Stunde zuvor der Sieg noch zum Greifen nahe war, standen wir nun am Rande einer Niederlage und gingen mit einem 7:8-Rückstand ins Schlussdoppel. Hier hatten wir jedoch wieder das glücklichere Händchen und unser neuformiertes Schlussdoppel Nico Tessaro/Patrick Holzwarth konnte das abschließende Spiel mit 3:0 gegen Mayer,R./Straub gewinnen, so dass am Ende des Tages ein leistungsgerechtes Unentschieden zu Buche stand.

Mit diesem Unentschieden baut unsere Erste die Tabellenführung auf zwei Punkte aus. Allerdings hat der Verfolger aus Helmsheim noch zwei Spiele weniger auf seinem Konto. An diesem Freitag kommt es zum Top-Spiel, bei dem wir zuhause auf den Meisterschaftsfavoriten TV Helmsheim 3 treffen.

MyTischtennis Spielbericht: Hier