TTV Zeutern 1 – TSV Langenbrücken 9:5

By | 19. Oktober 2019

Spitzenreiter, Spitzenreiter, ey, ey! Mit dem gestrigen 9:5-Sieg übernimmt unsere Erste die Tabellenspitze der Kreisliga B. Es war ein großartiger Tischtennisabend, an dem sich der starke Aufsteiger aus Langenbrücken und unsere Mannschaft spannende und packende Duelle lieferten. Es war das zu erwartende enge Aufeinandertreffen, bei dem insgesamt siebenmal der fünfte Satz für die Entscheidung sorgen musste.

Der enge Spielverlauf zeichnete sich bereits in den Doppeln ab. Sowohl Nico Tessaro/Patrick Holzwarth (3:2 gegen Wang/Weis), als auch Marcus Erb/Gerd Michenfelder (3:2 gegen Yang/Schaal) konnten ihre Spiele knapp im fünften Satz für sich entscheiden, so dass wir mit einer 2:1-Führung in die Einzel gingen.

Weiter eng zu ging es im vorderen Paarkreuz. Hier lag das Glück nun auf der Seite der Gäste, denn sowohl Dominik Mago (2:3 gegen Sturm), als auch Nico Tessaro (2:3 gegen Wang) mussten eine knappe Niederlage hinnehmen. Auch das mittlere Paarkreuz blieb von einer Fünfsatzentscheidung nicht verschont. Nach dem Sieg von Daniel Knaus (3:1 gegen Weis) lag es nun Patrick Holzwarth, dass das Fünfsatzpendel (3:2 gegen Do-Thanh) wieder auf unsere Seite ausschlug. Unser hinteres Paarkreuz hatte auf Fünfsatzspiele nun wenig Lust. Sowohl Marcus Erb (3:1 gegen Schaal), als auch Gerd Michenfelder (3:1 gegen Yang) konnten ihre Spiele gewinnen, so dass wir mit einer 6:3-Führung in den zweiten Durchgang gingen.

Dieser startet zum ersten Mal an diesem Abend mit zwei klaren Ergebnissen. Der Niederlage von Dominik Mago (0:3 gegen Wang) stand ein 3:0-Erfolg von Nico Tessaro (3:0 gegen Sturm) gegenüber. Ausgeglichen lief es auch im mittleren Paarkreuz. Dem Sieg von Daniel Knaus (3:1 gegen Do-Thanh) stand die Niederlage von Patrick Holzwarth (2:3 gegen Weis) gegenüber. Den Schlusspunkt des Abends setzte nun Marcus Erb (3:2 gegen Yang). Wie es dem Abend gebührt wurde dieses Spiel natürlich im fünften Satz entschieden.

Lange ausruhen kann sich unsere Erste auf diesem Sieg nicht. Gleich morgen früh gegen es mit der nächsten schweren Aufgabe beim TSV Wiesental weiter. Ein Sieg bei dieser Mannschaft liegt nun einige Zeit zurück. Dennoch wollen wir unsere aktuelle Form nutzen und die Tabellenführung weiter ausbauen.

MyTischtennis Spielbericht: Hier