TTV Zeutern 1 – TTG Huttenheim 9:4

By | 6. November 2016

Nach dem Erfolg im Pokal stand am vergangenen Freitag wieder der Ligaalltag auf dem Programm. Mit der TTG Huttenheim traf unsere Erste auf einen gleichstark einzuschätzenden Gegner, gegen den wir einen langen und engen Spielverlauf erwarteten. Nach einer Spielstand von 2 Stunden und 20 Minuten stand einer klarer 9:4 zu Buche, der allerdings um den einen oder anderen Punkt höher ausfiel, als es dem Spielverlauf angemessen gewesen wäre.

Zu Beginn zeigte sich der zu erwartende enge Spielverlauf. Durch die Siege von Marcus Erb/Gerd Michenfelder (gegen Wenz/Ulrich) und Emil Flöß/Patrick Holzwarth (gegen Ebel/Zielisch) gingen wir nach den Doppeln knapp mit 2:1 in Führung. Auch die beiden Einzel im vorderen Paarkreuz waren hart umgekämpt. Zuerst zeigte Marcus Erb sein großes Kämpferherz, als er einen 0:2-Satzrückstand gegen Becker noch in einen Sieg umbiegen konnte. Einen harten Kampf lieferte sich ebenfalls Gerd Michenfelder gegen Wenz. Allerdings hatte er nach vier Sätzen das Nachsehen, so dass wir zu diesem Zeitpunkt weiterhin knapp mit 3:2 in Führung lagen.

Im Anschluss erspielten wir ins einen sehr guten Vorteil. Aufgrund von vier Siegen in Folge durch Daniel Knaus (gegen Ebel), Dominik Mago (gegen Romstein), Emil Flöß (gegen Ulrich) und Patrick Holzwarth (gegen Zielisch) brachten wir uns in eine komfortable Situation und zogen auf 7:2 davon. Nach den beiden Niederlagen von Marcus Erb (in der Verlängerung des fünften Satzes gegen Wenz) und Gerd Michenfelder (gegen Becker) kam wieder ein wenig Spannung auf. Was nun folgte, war ein Spielverlauf, an den sich die beiden Protagonisten Daniel Knaus und Romstein noch ein Weile erinnern werden. Nachdem es nach Sätzen 1:1 stand, lag Daniel Knaus im dritten bereits mit 3:10 aussichtslos im Rückstand. Mit einer Serie von 9 Punkten in Folge schaffte er es dennoch, sich diesen Satz und im Anschluss den Gesamtsieg zu holen. Für den Schlusspunkt sorgte Dominik Mago, der gegen Ebel mit 3:1-Sätzen gewinnen konnte.

Gesamter Spielbericht: Hier