TTV Zeutern 1 – TV Bretten 2 8:8

By | 26. September 2019

Ein Unentschieden, das sich am Ende des Abends ein klein wenig wie eine Niederlage anfühlte. Vor dem Spiel hätten wir das Unentschieden dankend angenommen, schließlich mussten wir mit Marcus Erb und Nico Tessaro (der am vergangenen Sonntag zum zweiten Mal Vater wurde) auf zwei wichtige Stammspieler verzichten, während der Gast aus Bretten in Bestbesetzung antreten konnte.

Die Brettener erwiesen sich als der starke Gegner, den wir erwartet hatten. Zu Beginn konnte nur ein Doppel durch Dominik Mago/Daniel Knaus (3:0 gegen Schlegel/Gunzinam) gewonnen werden, so dass wir einem leichten Rückstand hinterher liefen. Nun stellten allerdings unsere ersten beiden Paarkreuze ihre sehr starke Form an diesem Abend unter Beweis. Es folgten vier Siege durch Dominik Mago (3:1 gegen Schlegel), Daniel Knaus (3:1 gegen Hagino), Patrick Holzwarth (3:1 gegen Gräber) und Gerd Michenfelder (3:1 gegen Neumann). Nach zwei Niederlagen im hinteren Paarkreuz gingen wir mit einer knappen 5:4-Führung in den zweiten Durchgang.

Auch in diesem zeigten sich unsere Spieler in einer sehr guten Verfassung. Nach Siegen von Dominik Mago (3:1 gegen Hagino), Patrick Holzwarth (3:0 gegen Neumann), Gerd Michenfelder (3:1 gegen Gräber), sowie einer Niederlage von Daniel Knaus (0:3 gegen Schlegel) gingen wir mit 8:5 in Führung. Im hinteren Paarkreuz hatten allerdings unsere Gäste die Oberhand. Hier mussten sich Fred Fischer (0:3 gegen Gunzinam) und Tobias Stengel (in einer sehr sehenswerten und spannenden Spiel mit 2:3 gegen Gerweck) ihren Gegnern beugen.

Die Entscheidung fiel letztendlich im Schlussdoppel. In einem engen und ausglichenen Spiel hatten wir jedoch auch hier mit 1:3 das Nachsehen, so es aufgrund der hohen Führung am Ende nur zu einem Untentschieden reichte.

MyTischtennis Spielbericht: Hier