TV Heidelsheim 1 – TTV Zeutern 1 5:9

By | 14. Januar 2020

Zum Auftakt der Rückrunde musste unsere Erste beim TV Heidelsheim antreten. Der Tabellensiebte musste an diesem Abend zudem auf drei Stammkräfte verzichten, so dass wir mit guten Vorzeichen in das Spiel gingen. Dennoch taten wir uns gerade zu Beginn sehr schwer. Einem Sieg von Nico Tessaro/Patrick Holzwarth (3:1 gegen Strybuk/Lüttel) stand die Niederlage von Dominik Mago/Daniel Knaus (0:3 gegen Oberbeck/Reichold) gegenüber. Die nächsten beiden Spiele sollten nun richtungsweisend für den weiteren Spielverlauf sein. Zuerst schafften es Marcus Erb/Gerd Michenfelder einen 0:2-Satzrückstand noch in einen Sieg zu drehen, im Anschluss benötigte Nico Tessaro ebenfalls fünf hart umkämpfte Sätze bei seinem Sieg gegen Oberbeck. Dank der beiden knappen Siege wurde ein Fehlstart verhindert, der angesichts der anschließenden Niederlage von Dominik Mago (2:3 gegen Strybuk) noch deutlich höher hätte ausfallen können.

Statt 1:4 lagen wir folglich mit 3:2 in Führung. Die Vorentscheidung fiel in den darauffolgenden Einzeln, denn es folgten vier Siege durch Patrick Holzwarth (3:1 gegen Reichold), Daniel Knaus (3:0 gegen Heller), Gerd Michenfelder (3:2 gegen Lüttel) und Marcus Erb (3:0 gegen Schneider). Nach zwei Niederlagen im vorderen Paarkreuz konnten die Gastgeber den Spielstand nochmals auf 4:7 verkürzen. Im Anschluss lag es an Daniel Knaus (3:1 gegen Reichold) und Marcus Erb (3:0 gegen Lüttel) den Schlusspunkt zum 9:5-Erfolg zu setzen.

Für unsere Erste geht es am kommenden Dienstag mit dem Spiel in Bretten weiter. Trotz des Auftaktsiegs müssen wir uns nochmal deutlich steigern, wenn wir bei den (vor diesem Spiel) punktgleichen Brettenern etwas zählbares mitnehmen und den Anschluss an die Aufstiegsränge halten wollen.

MyTischtennis Spielbericht: Hier