TSV Wiesental 1 – TTV Zeutern 1 8:8

By | 21. Oktober 2018

Déjà vù am Sonntagmorgen. Beim TSV Wiesental erreichte unsere Erste das dritte Unentschieden in Folge. Wie schon vor zwei Tagen schafften wir es wieder nicht, eine 8:6-Führung über die Runden zu bringen. Bereits in den Doppeln zeigte sich die Ausgeglichenheit der beiden Mannschaften, denn alle drei Spiele wurden erst im fünften Satz entschieden. Durch zwei Siege von Dominik Mago/Daniel Knaus (3:2 gegen Schweikert/Schuhmacher) und Patrick Holzwarth/Emil Flöß (3:2 gegen Hoffmann/Seemann) gingen wir mit 2:1 in Führung.

Auch in den Einzeln ging es ausgeglichen weiter. Zwei Niederlagen im vorderen Paarkreuz folgten zwei Siege im mittleren Paarkreuz durch Marcus Erb (3:1 gegen Schweikert) und Gerd Michenfelder (3:1 gegen Hoffmann). Nach einem weiteren Sieg im hinteren Paarkreuz durch Patrick Holzwarth (3:1 gegen Schuhmacher) lagen wir zur Hälfte knapp mit 5:4 in Führung.

Die bereits genannte Ausgeglichenheit zog sich im zweiten Durchgang fort, denn alle Duelle in den jeweiligen Paarkreuzen endeten unentschieden. Durch Siege von Dominik Mago (3:1 gegen R. Mayer), Gerd Michenfelder (3:0 gegen Schweikert) und Patrick Holzwarth (3:2 gegen Seemann) gingen wir beim Stand von 8:7 ins Schlussdoppel. Hier mussten sich allerdings Dominik Mago/Daniel Knaus gegen das eingespielte und starke Doppel R. Mayer/Y. Mayer klar mit 0:3 geschlagen geben, so dass es am wieder nur zu einem Unentschieden.

Unsere Erste belegt damit den vierten Platz Kreisliga B. Bereits an diesem Mittwoch geht es mit einem Auswärtsspiel beim Aufsteiger vom TV Heidelsheim weiter.

MyTischtennis Spielbericht: Hier