TTV Zeutern 1 – SV 62 Bruchsal 2 8:8

By | 20. Oktober 2018

Da war leider mehr drin. Nach einer bislang starken Runde unserer Ersten rechneten wir uns auch gegen den Tabellenzweiten aus Bruchsal etwas aus. Wie bereits am Spieltag zuvor gegen Kirrlach erwischten wir einen super Start. Alle drei Doppel durch Gerd Michenfelder/Marcus Erb (3:0 gegen Zeh/Riffel), Dominik Mago/Daniel Knaus (3:1 gegen Pflaum/Balduf) und Patrick Holzwarth/Emil Flöß (3:1 gegen Dutu/Herrmann) konnten gewonnen werden. Nach dem überzeugenden Sieg von Dominik Mago (3:1 gegen Balduf) gingen wir dann auch mit 4:0 in Führung.

In der Folge zeigte sich nun, dass die Bruchsaler nicht umsonst auf dem zweiten Platz der Tabelle stehen. Nach drei Niederlagen in Folge schmolz unser Vorsprung auf 4:3. Die Duelle im hinteren Paarkreuz endeten ausgeglichen. Nach dem Sieg von Patrick Holzwarth (3:0 gegen Herrmann) gingen wir mit einer knappen 5:4-Führung in der zweite Hälfte des Abends.

Die Spiele in den jeweiligen Paarkreuzen endeten hier jeweils ausgeglichen. Nach Siegen von Daniel Knaus (3:2 gegen Balduf), Gerd Michenfelder (3:2 gegen Zeh) und Patrick Holzwarth (3:1 gegen Riffel) gingen wir zwischenzeitlich sogar mit 8:6 in Führung. Leider schafften wir es nicht, diese Führung in einen Sieg zu verwandeln, so dass wir uns am Ende mit einem für beide Mannschaften leistungsgerechten Unentschieden zufrieden geben mussten.

Viel Zeit zum Durchatmen bleibt für unsere Erste nicht. Gleich an diesem Sonntagmorgen geht es mit dem sehr schweren Auswärtsspiel beim TSV Wiesental weiter.

MyTischtennis Spielbericht: Hier