TTV Zeutern 1 – TTG Huttenheim 1 9:5

By | 24. Februar 2018

Vierter Sieg im vierten Rückrundenrundenspiel. Unsere Erste kann weiterhin auf den Klassenerhalt hoffen. Der Tabellenvorletzte aus Huttenheim erwies sich als der zu erwartende schwere Gegner. Der Spielbeginn verlief zunächst sehr ausgeglichen. Nach den drei Eingangsdoppeln und den Spielen im vorderen Paarkreuz lagen wir nur hauchdünn mit 3:2 vorne. Wie schon in der gesamten Rückrunde war aber auf unser mittleres und hinteres Paarkreuz Verlass und durch vier Siege in Folge konnten wir uns einen komfortablen 7:2-Vorsprung erspielen.

Das Spiel schien zu diesem Zeitpunkt bereits so gut wie gelaufen. Unserer Gegner bewies jedoch eine tolle Moral und zeigte, dass sie deutlich stärker sind, als er ihr Tabellenplatz vermuten lässt. Durch ihrerseits drei Siege in Folge konnten sie wieder auf 7:5 verkürzen. Das Spiel drohte nun zu kippen. In einem hart umkämpften Spiel schaffte es jedoch Marcus Erb mit seinem 3:1-Sieg gegen Romstein für die Vorentscheidung zu sorgen. Den Schlusspunkt setzte Emil Flöß mit seinem 3:0-Sieg gegen Zielisch.

In eineinhalb Wochen steht für unsere Erste die scheinbar unlösbare Aufgabe beim FV Wiesental an. Gegen die bisher ungeschlagenen Wiesentäler sind die Chancen auf einen Punktgewinn eher gering einzuschätzen. Dennoch hoffen wir auf den positiven Trend der Rückrunde und werden alles geben, um vielleicht doch einen Bonuspunkt zu ergattern.

MyTischtennis Spielbericht: Hier